MRV Squad - Tag 75 - 01.06. - 8:00 Uhr in Marbach

Liebe Ruderer,


heute wollen wir mal über die MRV Einerprüfung reden! Dass diese saumäßig schwer ist, kaum einer sie je besteht und die Prüferin sowieso die strengste im ganzen Landesruderverband ist, ist ja sowieso klar. Wer sich aber dennoch tollkühn dieser Aufgabe stellt und sich trotz aller Warnungen in das Abenteuer "Einerprüfung/Ruderprüfung" stürzt, hier ein paar Informationen:


Die Original Prüfungs-Ente von Heike

Wir haben uns mit der Ruderprüfung an die Sommertalentiade der baden-württembergischen Ruderjugend angelehnt. Die Übungen mit Wenden, Streichen, Rudern, evtl. im Boot aufstehen, haben uns gefallen. Neben den unten aufgeführten Punkten, gehört das Treffen einer Bade-Ente und das anschließende Retten der Ente zu den Standard-Aufgaben.

Bei einer der Einerprüfungen im vergangenen Jahr hatte ich den Fall, dass der Prüfling kenterte. Im Prüfungsfieber versuchte er sich erfolgreich am Wieder-Einsteigen (unter Beobachtung und Applaus der kompletten Kinder-Rudergruppe). Für mich war das ein klares "Bestanden"! Besser geht gar nicht! Daher findet ihr in der Bestätigung unten auch die Rubrik "Wieder-Einsteigen". Das gehört nicht standardmäßig zum Repertoire.


Viele unserer Rennruderer werden sich jetzt fragen: Warum durfte ich nie diese tolle Prüfung machen? Warum beraubte man mich dieser wertvollen Erfahrung?


Die Rennruderer erlangen ihre Einerprüfung/Ruderprüfung automatisch nach ihrer ersten Regatta im Einer. Oft ist es die Regatta in Marbach. Hierzu müssen sie ablegen, zum Start fahren, in die Startnachen streichen, starten und eine Strecke fahren. Sie sollten sowohl den Startnachen als auch irgendwie das Ziel anvisieren und treffen. Um wieder an den Steg zu kommen, müssen sie auch wenden. Alles drin! Vielleicht produziert es ein bisschen mehr Adrenalin, wenn man die Prüfung während einer Regatta macht, aber da bin ich mir noch nicht einmal sicher. Aufregend sind da meist andere Dinge. Viele der Erwachsenen Ruderer sind auch nervös - das ist auch okay, denn es ist ja eine Prüfung. Wir würden auch niemals verraten, dass man das auch mit ziemlich viel Spaß durchführen kann!


Mit unseren Kindern, die jetzt alle angefangen haben, Einer zu fahren, werden wir in den nächsten Wochen auch die Einer-Prüfung machen. Sollte sich hier jemand von den Erwachsenen anschließen wollen, so gebt mir bitte Bescheid! Das ist jetzt übrigens ein ganz ernsthafter Vorschlag: die Prüfung wird zum Gemeinschaftserlebnis, man unterstützt sich, fiebert miteinander, lacht miteinander und die Generationen wachsen wieder ein wenig mehr zusammen.


Wir haben auch noch ein paar Steuerprüfungen offen. Während in der Einerprüfung bereits die Beherrschung des Bootes im Vordergrund steht, geht es bei der Steuerprüfung noch mehr um die Grundlagen des sicheren Ruderns auf einer Schifffahrtsstraße. Sicherheit wird uns Ruderer immer begleiten, besser man landet mal im Gebüsch als vor einem Schiff! Aber das werde ich in einem der nächsten Blogs mal thematisieren!


Als Training gibt es heute wieder eine Einheit Yoga und über diesen Klick landet Ihr auch auf der richtigen Seite: https://www.gesundheitssportrudern-in-marbach.com/post/mrv-squad-tag-13-31-03-8-00-uhr-in-marbach


Einige von Euch sehe ich heute auch auf dem Wasser - da werden wir einige Übungen im Boot machen, die helfen, die Koordination zu verbessern!


Liebe Grüße

Heike

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter