MRV Squad - Tag 71 - 28.05. - 8:00 Uhr in Marbach

Liebe Ruderer,


was seht Ihr auf diesem Bild?

Richtig, Ihr seht Florian rudern - im Einer! Das ist zwar eine tolle Sache und ich finde auch, dass Florian echt gut rudert, aber deswegen zeige ich Euch das Foto im Moment nicht! Schaut mal links und rechts an die Bildränder! Und? Habt Ihr sie schon entdeckt? Richtig - insgesamt vier neue Bojen befinden sich in unserem Gewässer. Es geht wohl um die Brückenhöhe. Im Uferbereich ragt der untere Bogen in die Schifffahrtsstraße und daher mussten diese verflixten Hindernisse wohl in unseren Ruderweg gepflanzt werden.


Bojen gibt es in rot und grün sowie in friedlicher und in aggressiver Form. Jeder Ruderer hat schon von den berüchtigten Spring-Bojen gehört, die nur auf die Gelegenheit warten, einem unschuldigen Ruderer vor den Bugball zu springen. Heimtückisch und niederträchtig!


Was Ihr immer schon über Bojen oder über Fahrwassertonnen wissen wolltet, sagt Euch http://www.wassersport-kinder.de


Die meisten Flüsse nicht sind von einem bis zum anderen Ufer gleich tief. Die Fahrrinne für die Schiffe windet sich manchmal wie eine Schlange im Flussbett. Deshalb braucht ein Fluss eine Betonnung.


Schifffahrtszeichen geben dem Schiffsführer die erforderlichen Informationen über den Verlauf des Fahrwassers und das Vohandensein von Schifffahrtshindernissen.


Die Grundfarben der Schifffahrtszeichen für die Seitenbezeichnung sind grün und rot.

Auf Binnenschifffahrtsstrassen ist die Seitenregelung von der Mündung zur Quelle festgelegt: grün an Steuerbord - rot an Backbord. Das heißt Bergfahrer haben die grünen Tonnen auf ihrer Steuerbord Seite.


Aber.....

Unabhängig von den Farben der Tonnen ist für die Ufer die Richtung Talfahrt, also die Fahrt mit der Strömung Richtung Mündung maßgebend.


Die rechte Uferseite ist die Seite mit den roten Tonnen.

Die linke Uferseite ist die Seite mit den grünen Tonnen.


Es reicht, wenn ihr euch das merkt.


Wenn wir zu Tal fahren, haben wir die grünen Tonnen am linken Flussufer, an unserer Backbord-Seite . Wenn wir zu Tal fahren, haben wir die roten Tonnen am rechten Flussufer, an unserer Steuerbord-Seite.


Für uns Ruderer ist das ein wenig verwirrend, weil wir ja genau andersherum im Boot sitzen, aber das Prinzip ist das gleiche, nur halt in dem Fall andersherum - Verstanden?


Entscheidend für uns ist im Moment: Merkt Euch, wo die neuen Bojen sind! Füttert und ärgert sie nicht!



Zum Training:

Ergometer: 5x2000m mit Schlagzahlwechsel

Die ersten 1000m der jeweiligen 2000m Strecke mit SZ 22 fahren, dann 500m mit SZ 24 und dann 500m mit SZ 26 - fünf Mal wiederholen!

Laufen/Walken: 50 Minuten oder 5x10 Minuten - mit Steigerung der Intensität

Die ersten 5 Minuten locker laufen, die nächsten 3 Minuten gerade so noch okay, 2 Minuten etwas anstrengend, 1 Minute anstrengend.


Liebe Grüße

Heike

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© 2019 by Heike Breitenbücher

  • Ffl5eHjr
  • drv_logo_0
  • 30010_edited
  • mrvstreifen
  • Facebook Social Icon