MRV Squad - Tag 55 - 12.05. - 8:00 Uhr in Marbach

Liebe Ruderer,


da konnte die Trainer-Ente auf dem Marbacher Kat nur staunen: wie groß muss die Vorfreude aufs Rudern gewesen sein? Wie groß die Sehnsucht die Skulls wieder durchs Wasser zu ziehen? Keine Ruderin und kein Ruderer - niemand, der gestern wieder mit dem Training beginnen durfte, hatte Nicht-Rudern bei Dauerregen überhaupt in Erwägung gezogen.

Nass aber glücklich! Wieder auf dem Wasser!

Es war schön, die ersten von Euch wieder auf dem Wasser zu sehen!


Da wir das Training in den Einern splitten müssen, steht heute für die Junioren B und alle Nicht-Einer-Fahrer wieder Krafttraining auf dem Plan.


Markus und sein Emden-Rumpf-Plan kennt ihr schon, da geht es heute weiter mit alten und neuen Übungen:


10 Minuten Aufwärmen

Hampelmänner / Strecksprünge / Armkreisen / lockere Kniebeugen / auf der Stelle laufen


Hauptteil - Rumpfstabilität


1. Waage - diagonal

Ellenbogen zu Knie führen -

je Seite 4 x 45s (8 x 45s)

- zwischen den Übungen 15s Pause

- nach der Einheit 2 min Pause


2. Rudern 4 x 45s

- zwischen den Übungen 15s Pause

- nach der Einheit 2 min Pause

3. Unterarmstütz mit Beinabheben

4 x 45s

- zwischen den Übungen 15s Pause

- nach der Einheit 2 min Pause



4. Hüftheben 4 x45s

Hüfte heben und zum Boden absenken

- zwischen den Übungen 15s Pause

- nach der Einheit 2 min Pause

5. Käfer-Übung 4 x45s

- zwischen den Übungen 15s Pause

- nach der Einheit 2 min Pause







6. Liegestütz klassisch 4x45s

(leichter: Gesundheitsliegestütz auf Knie)

- zwischen den Übungen 15s Pause

- nach der Einheit 2 min Pause



7. Schulterbrücke einbeinig 2 x45 je Seite (4x45s)

- zwischen den Übungen 15s Pause

- nach der Einheit 2 min Pause



8. Seemann - Spannung halten 4x45s - zwischen den Übungen 15s Pause

Cool Down: Dehnen!

Eine "allgemeine Kräftigung" oder "Stärkung der Rumpfstabilität" dient zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit. Bei den Übungen werden nach und nach fast alle Muskeln trainiert. Durch diese Art von Training werden Dysbalancen vermieden oder reduziert. Dieses Ergänzungstraining sollte (eigentlich) ganzjährig als Begleittraining zum Rudertraining von allen Ruderern durchgeführt werden.


Die Trainer-Ente und ich haben gestern Abend noch warm gebadet! Heute sind wir wieder fit für neue Taten!


Liebe Grüße


Heike


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter