MRV Squad - Tag 50 - 07.05. - 8:00 Uhr in Marbach

Liebe Ruderer,


gestern gab es gute Nachrichten: Der Vereinssport im Freien darf mit Auflagen wieder starten. Ab Montag geht es wieder in die Einer. Wir werden in den nächsten Tagen die Hygieneverordnungen im Verein umsetzen und die Auflagen des Landes auf die Bedingungen in unserem Ruderverein übertragen. Im Leistungssport ist es recht einfach, da ich hier die Einteilung und "Registrierung" für die Ruderer vornehmen kann. Im Breitensport werden wir mit einer Online-Anmeldeliste arbeiten - aber das erfahrt Ihr alle noch rechtzeitig! Wir sind dran! Frank Hofmann hat sich diesem Informatik-Thema angenommen und ich bin sicher: das wird gut! Bitte habt für die Mannschaftsboote noch ein bisschen Geduld - auch wenn das echt schwer ist! Es werden weitere Lockerungen kommen, wenn Infektionszahlen weiter so rückgängig bleiben! Ein bisschen Vorfreude auch hier - auch die Mannschaftsboote werden auf Vordermann gebracht!


Das bekannte Motto "alle Mann an die Riemen", haben Uwe und ich gestern abgewandelt in: "alle Mann an die Skulls!" Acht MRV Einer stehen ab Montag dem Breitensport zur Verfügung - diese acht Einer haben nun ALLE eigene Skulls! Die Skull-Sätze für die Gig-Vierer sind ebenfalls vollständig, neu beschriftet und durchgemessen! Uwe hat teilweise neue Griffe aufgezogen - das ist eine richtig böse Arbeit!


Wer heute schon wissen möchte, wo er die Einer-Skulls findet: hier eine bildhafte Erklärung! Die ersten vier Fächer sind für die MRV-Einer-Skulls reserviert!



Ihr habt bestimmt schon gesehen, dass wir unterschiedliche Blattformen im Verein verwenden.


In dem ersten Bild oben seht Ihr in der Mitte das traditionelle tulpenförmige Blatt. Hier spricht man vom "Macon-Blatt". Skulls mit Macon-Blatt sind in der Regel länger als die Big-Blade-Skulls. Big-Blades verzeihen viel mehr ruderische Ungenauigkeit und liegen stabiler im Wasser. Was lernen wir daraus: es wäre sinnvoll das Rudern mit Macons zu lernen, weil diese mehr Rückmeldung an den Ruderer geben. Es gibt noch etwas, was wir ableiten können: ein guter Ruderer rudert mit beiden Blattformen gut und schnell!


In Deutschland dürfen Junioren bis 14 Jahre nur Wettkämpfe mit Macon-Blätter fahren. Man kann jetzt sicher trefflich streiten und ich kann nur meine Meinung sagen: völlig okay! Wenn aber Schweizer Kinder mit BigBlades starten dürfen, auch okay! Keiner, der rudern kann, ist deswegen schneller oder langsamer! Vorteil von Macon-Blättern bei vielen (körperlich kleineren) Kindern ist, dass die Skulls insgesamt länger sind und daher die Höheneinstellung (Höhe beim Ausheben) besser passt!


Es gibt dann noch Blätter, die haben eine schwarze Kante am Blattende: die Vortex-Kante! Die Vortex-Kante verbessert die Wasserströmung und somit den Vortrieb während der ersten Hälfte des Durchzugs. Das ist sicher richtig und wichtig: aber sie schützt auch die Blatttkante vor Beschädigungen - die meist beim An- oder Ablegen passieren.


Zum heutigen Training:


Laufen/Walken: 60 Minuten im Fahrtspiel - passt Euer Tempo und die Intensität an das Gelände an.

Tolle Perspektive - und der Abstand stimmt trotzdem!

Vorgestern gab es sogar ein vereinsübergreifendes Lauf-Training. Hier trainieren Neele aus Nürtingen und Karo gemeinsam. Neele hatte sich vor Corona auf den MZ-Triathlon jetzt im Mai vorbereitet: Schwimmen, Laufen und Radfahren. Inzwischen ist der Triathlon auf September verschoben - wir drücken natürlich die Daumen, dass der Termin stattfinden kann!





Ergometer: 60 Minuten - ebenfalls freies Spiel mit den Stufen 1-10 und der Schlagzahl - Ihr könnt 1000m Einheiten machen oder auch öfters variieren.


Radfahren: 90-120min - sucht Euch wieder eine Strecke mit Variationen in der Geländebeschaffenheit aus (auf die Verwendung dieses Wort bin ich sehr stolz!). Leichte Steigungen, steile Anstiege, Abfahrten - alles sollte vorkommen!


Heute ist die 50. Ausgabe unseres "MRV Squad" Blogs! 50 Tage, an denen wir gemeinsam trotz Corona trainiert haben! Ihr seid alle klasse! Es beweist, dass man den Kopf nicht hängen lassen darf: manch eine Situation kann man nicht ändern, aber man kann das beste draus machen! Wir bleiben optimistisch und wir machen weiter!


Viele liebe Grüße


Heike






Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter