Ausbildung zum Übungsleiter B/Sport in der Prävention - Rudern

Seit drei Jahren bietet der Landesruderverband Baden-Württemberg die Ausbildung zum Übungsleiter B in der Prävention - Sportart Rudern an. Eine Ausbildung, die den Rudersport mit dem Thema Gesundheit und Prävention verbindet. Eine Ausbildung, die für die lizenzierten Trainer und ihre Rudervereine einen Mehrwert schafft.


Rudern pro Gesundheit - in Kooperation mit der Schiller-Volkshochschule Ludwigsburg

Worin liegt dieser Mehrwert? Um ein paar Anfängerkurse für Erwachsene anzubieten benötigt man doch keine zusätzliche Ausbildung! Diese Aussage wird wohl immer wieder zu hören sein, wird sie durch Wiederholung richtiger?


Was kann Vereine von kommerziellen Fitness-Studios und Fitness-Angeboten unterscheiden? Vereine verbinden Tradition und Fachwissen in ihrer Sportart. Sie haben Kompetenzen, die ein Fitness-Studio nicht bieten kann. Das Thema Gesundheit und Prävention wird aber immer wichtiger: Rückenfit, Kardio-Training, Entspannung - alles Themen von Studios. Das können Rudervereine aber auch und damit können wir Mitglieder halten und Mitglieder gewinnen!


Wenn nun meine Zielgruppe gar nicht der Gesundheitssport und der Breitensport für Erwachsene ist - mein Verein auf Leistungssport sowie die Zielgruppe Kinder und Jugendliche setzt - dann ist die Ausbildung doch überflüssig?


Nein - auf keinen Fall. Gerade im Umgang mit Kindern und Jugendlichen benötigt der Übungsleiter Kenntnisse auf dem Gebiet der Prävention. Kinder und Jugendliche haben heute andere Defizite als noch vor wenigen Jahrzehnten. Übergewicht durch mangelnde Bewegung und schlechte Ernährungsgewohnheiten, Rückenprobleme oder eine schlechte Ausdauer sind Themen, die uns Übungsleiter auch im Kinder- und Rennrudern täglich begleiten. Das Wissen hilft uns den Jugendlichen in ihrer Entwicklung zu fördern und sie dauerhaft gesund an die Sportart rudern zu binden.


Nur gesunde Ruderer können Höchstleistung bringen!

Meldet Euch für die Ausbildung an! Ihr seid die Fachleute für Eure Sportart!





AUSSCHREIBUNG

Übungsleiter/-in B Sport in der Prävention Rudern

Der Landesruderverband Baden-Württemberg veranstaltet in enger Zusammenarbeit mit dem Badischen Sportbund Freiburg und in Abstimmung mit dem DRV/DOSB eine Ausbildung zum Übungsleiter/-in B Sport in der Prävention Rudern (2. Lizenzstufe)

Ziele der Ausbildung Die Ziele orientieren sich an den Möglichkeiten und Chancen des Ruderns als Gesundheitsressource und wendet sich an Ausbilder, Trainer und Akteure in den Rudervereinen, die gesundheitspräventive und fitnessorientierte Programme mit Erwachsenen im Verein planen, durchführen und auswerten. 

Besonderes Augenmerk wird auf die Verbesserung der Bewegungsverhältnisse (angemessene Rudertechnik, Material) sowie den besonderen Chancen des Rudersports zur Prävention von Herz-/Kreislaufproblemen und Haltungs-/ Bewegungseinschränkungen in Form praktischer Übungsangebote gelegt. 

Der Landesruderverband hat sein Programm um die 2. Lizenzstufe auch deshalb erweitert, um für die Vereine qualifizierte Ansprechpartner in gesundheitsorientierten Institutionen (Krankenkassen, Ärzteverbände etc.) zu haben und um für ausgewiesene Projekte in den Landessportverbänden, wie z. B. „Sport pro Gesundheit“ und „Rezept für Bewegung“ kompetente Ansprechpartner zu haben. 

Darüberhinaus ist jede Weiterqualifizierung für das Rudern im Verein sowie die Weiterentwicklung der Ruderausbildung und Betreuung von Vereinsruderern bis hin zur Vorbereitung auf Veranstaltungen (Wettkämpfe, Wanderfahrten etc. ) stets ein Gewinn für den Rudersport und den Verein.


Ausbildung 2019/2020 Für den Lehrgang wird die Teilnehmerzahl auf max. 12 Personen begrenzt. Die Auswahl der Teilnehmer für die Ausbildung aufgrund folgender Voraussetzungen:

Gültige Trainer C-Lizenz mit Profil Breitensport, auch mit Profil LeistungssportMitgliedschaft in einem Ruderverein Mindestens eine einjährige und aktive Tätigkeit im Breitensportrudern eines Rudervereins nach Erwerb der ersten LizenzstufeEine Trainerfortbildung (LRV, DRV oder Sportbund) im Bereich Breitensport/Gesundheit

Für die Teilnahme am Lehrgang kann von der Fortbildung (4.) abgesehen werden, wenn die Lizenzgültigkeit und die Tätigkeit im Verein noch keine Fortbildung erforderlich macht. 

In der Konsequenz für die Vereine bedeutet der Aufbau eines Gesundheits- und Breitensports auch, dass ein Programm für die Ausstellung des Zertifikats Gesundheitssport Rudern des DRV aufgelegt wird, was vor allem in Kommunen und bei Partnern enormen Widerhall und Beachtung findet. 


Anmeldung und Kosten Die Meldung erfolgt – wie in einer Ausbildung Trainer/-in C – seitens des Vorstandes des meldenden Vereins über das Anmeldeverfahren des LRVBW (Website, Anmeldeformular) bis spätestens 1. Juli 2019.

Der Lehrgang wird freundlicherweise durch den BSB Freiburg finanziell und personell unterstützt. Die Lehrgangskosten betragen für Teilnehmer aus Baden-Württembergischen Rudervereinen 250,00 €. Darin enthalten sind Ü/VP/Lehrgangs-Kosten für alle Lehrgangstage in Breisach und Steinbach. Es können sehr gerne auch Teilnehmer aus anderen Landesruderverbänden teilnehmen, sofern Plätze frei sind. Der Teilnehmerbeitrag erhöht sich dann (wird noch errechnet).


Termine der Ausbildung

Teil (Ü17-A): 17.–20. September 2019 in Steinbach Teil (Ü17-R):  03.–06. Oktober 2019 in BreisachTeil (Ü16-P): 10.–12. Februar 2020 in Steinbach (Prüfungslehrgang)

Hinweise und Informationen zur Beantragung von Bildungszeiten: http://www.bsb-freiburg.de/Bildung/Bildungszeitgesetz


Inhalte der Ausbildung 

Sportbiologie/-medizin (Ernährung Stoffwechsel, …)

Präventive Aspekte des Ruderns bezogen auf Haltung/Bewegung und Herz-/ Kreislauf

Belastung und Dosierung im Breiten- und Fitnessrudern und mit Älteren

Rudertechnik, Vermittlung der Rudertechnik für Erwachsene 

Bootsmaterial und Sicherheit

Leitung von und Kommunikation mit Übungsgruppen

Moderne, ansprechende Übungs- und Trainingsprogramme auf dem Wasser 

Zusammenarbeit mit Partnern und Institutionen im Gesundheits- und Breitensport 

Die Lehrgangspläne werden rechtzeitig zu Beginn der jeweiligen Teillehrgänge bekannt gegeben. Die Teilnahme am gesamten Lehrgang und am Lehrgangsort wird vorausgesetzt.



Dr. Wolfgang Frisch - Ressort Bildung beim LRVBW

Dr. Wolfgang Fritsch Vorstand Lehrwesen im LRV Baden-Württemberg



Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© 2019 by Heike Breitenbücher

  • Ffl5eHjr
  • drv_logo_0
  • 30010_edited
  • mrvstreifen
  • Facebook Social Icon